PDF Imprimir E-mail

UIB PRESSEMITTEILUNG

Casablanca, 21. März 2013

BÄCKER UND KONDITOREN FUSIONIEREN AUF GLOBALER EBENE

 

Die Internationale Union de Bäcker (UIB) und die Internationale Union der Konditoren (UIPCG) haben sich für eine Fusion entschieden und werden ab dem 1. Januar 2014 die Internationale Union der Bäcker und Konditoren  (UIBC) sein. Zu diesem Datum werden die Vermögensbestände beider Unionen zusammengeführt.

Die Entscheidungen zur Auflösung von UIPCG und UIB wurden jeweils auf auβerordentlichen Kongressen getroffen, die die UIPCG am 10. März in Hamburg (Deutschland) und die UIB am 21. März in Casablanca (Marokko) abhielten.

In den vergangenen Monaten hatten die beiden Weltorganisationen  gemeinsam an den Satzungen der neuen Internationalen Union gearbeitet, um eine ausgeglichene Entwicklung für Bäcker und Konditoren in der Welt zu gewährleisten.

UIB und UIPCG werden bis Ende 2013 weiter funktionieren, alle Delegierten der beiden Internationalen Unionen sind eingeladen, am nächsten Kongress teilzunehmen, der vom 13. bis 16. September 2013  in Granada (Spanien) stattfindet und auf dem die UIBC formell gegründet und ihr neues Präsidium gewählt wird.

Dieser Kongress wird im Rahmen des Internationalen Ernährungskongresses (ICN’2013) abgehalten, auf dem es zum ersten Mal in der Geschichte des ICN Präsentationen über Brot und die Bedeutung seiner Nährwerte für eine gesunde Ernährung geben wird.

ÜBER DIE UIB: Die Internationale Union der Bäcker und Konditoren (UIB) vertritt über 300.000 Bäckereien, die in 45 Ländern auf fünf Kontinenten über 4 Millionen Menschen beschäftigen. Brot ist seit über 6.000 Jahren in den meisten Kulturen das Hauptnahrungs-mittel des Menschen. Und es sind die Bäcker, die das Brot täglich – seit 6.000 Jahren – zum Nutzen der Verbraucher weltweit herstellen.

Fotos: Eszter Dráskoczy, Ungarn